PZP-InfoKonzepteTechnikProjekteDownloadKontakt
DeutschEnglisch
 

GEOPHYSIKALISCHE PROSPEKTION IN DER ARCHÄOLOGIE, ARCHÄOLOGISCHE PROSPEKTION, ARCHÄOLOGISCHE GUTACHTEN, DENKMALFACHLICHE BEITRÄGE UND ARCHÄOLOGISCHE VORUNTERSUCHUNGEN

ZERSTÖRUNGSFREIE UNTERSUCHUNGEN AN ARCHÄOLOGISCHEN FUNDSTELLEN FÜR DENKMALPFLEGE, FORSCHUNG UND PLANUNGSSICHERHEIT BEI BAUVORHABEN - GEOPHYSIK IM RHEIN-MAIN-GEBIET UND DARÜBER HINAUS

- MAGNETIK - ELEKTRIK - BODENRADAR (GPR) - OBERFLÄCHENPROSPEKTION -

 

Herzlich Willkommen auf den

Internetseiten der Firma

Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR

 

Ihrem Partner bei geophysikalischen Untersuchungen

an archäologischen Fundstellen.

Ob in der Denkmalpflege, der Forschung oder für Planungssicherheit bei Bauvorhaben, wir sind der richtige Ansprechpartner für zerstörungsfreie Detektion archäologischer Befunde.

Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist ein weltweit tätiges, modernes archäologisches Dienstleistungsunternehmen und seit mehr als 15 Jahren ein zuverlässiger wissenschaftlicher Partner bei über 500 Projekten im In- u. Ausland.

16.10.2012

La nécropole gauloise de Montagnesson à Bergères-les-Vertus (Marne). Erste erfolgreiche Magnetometerprospektion über eisenzeitlichen Grabanlagen in der Champagne.

Im Auftrag des Musée d’Archéologie Nationale, Saint-Germain-en-Laye, unter der Leitung von Dr. Laurent Olivier, konnte unser Unternehmen in der Champagne eine sehr erfolgreiche Magnetometerprospektion über einer eisentlichen Nekropole durchführen. Dieser Fundplatz gehört zu der Gruppe bronze- bis eisentlicher Grabanlagen (enclose funéraires) die schon länger, vor allem aufgrund von Luftbildern, bekannt sind. Da bisher noch keine geophysikalischen Untersuchungen vorgenommen worden waren, sollte ein erster Test in der Nähe von Bergères-les-Vertus Aufschluss hinsichtlich der Eignung der Magnetometerprospektion bei der Untersuchung entsprechender Grabanlagen liefern. Dieser Test verlief überaus erfolgreich: Es wurde mehrere rechteckige und U-förmige Grabanlagen mit Kantenlängen von bis zu 16 m detektiert, wie sie auch von anderen Plätzen bekannt sind. Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit bei diesem Projekt bereits in der Startphase so erfolgreich war und sehen weiteren Unter[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

27.09.2012

Erneuerbare Energien: Kulturgüterschutz und Bodendenkmäler bei der Planung von Windkraftanlagen, Photovoltaikstandorten oder Biogasanlagen

Um für die erneuerbare Energien eine breite Akzeptanz zu finden, sind alle Beteiligten bestrebt in aufwendigen Planungsverfahren möglichst alle Schutzgüter zu berücksichtigen, um den Eingriff in den Naturraum oder den Lebensraum des Menschen z.B. bei der Errichtung von Windparks so gering wie möglich zu halten. Trotzdem wird gerade dem Schutzgut kulturelles Erbe und dabei vor allem den archäologische Kulturgütern bzw. Bodendenkmälern nicht immer genügend Beachtung geschenkt. Deshalb werden Planer und Investoren in einigen Fällen von den Auflagen der Bodendenkmalpflege überrascht. Unser Tipp: Wenden Sie sich als Planer frühzeitig an einen kompetenten Partner in Sachen Bodendenkmälern und kulturelles Erbe. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen bei der archäologischen Prospektion und Beratung im Zuge entsprechender Projekte. Lassen Sie sich nicht überraschen, profitieren Sie von unserem Know-How![mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

10.09.2012

Le Briquetage de la Seille - Magnetometerprospektion zur Erforschung der eisenzeitlichen Salzgewinnung im Seilletal

Die Salzgewinnung im Seilletal (Dép.Moselle, Frankreich) war schon seit dem 19. Jh. immer wieder Gegenstand archäologischer Untersuchungen. Aber erst das im Jahr 2000 begonnene und immer noch weitergeführte Projekt Le"Briquetage de la Seille" verfolgt ein umfassendes landschaftsarchäologisches Forschungskonzept, um die wesentlichen Fragen zur technologischen Struktur und zur Systematik der Rohstoffgewinnung zu beantworten. Basierend auf den Resultaten geophysikalischer Fernerkundung sowie den Ergebnissen von Feldbegehungen wurden von 2002 bis 2012 auf zahlreichen Arealen detaillierte Magnetometerprospektionen auf einer Gesamtfläche von annähernd einem Quadratkilometer durchgeführt. Dabei gelang es vor allem die Ausdehnung und Struktur der Fundplätze zu erkunden. So konnten z.B. auf einem der Areale bei Marsal mehr als 1000 archäologische Ob­jekte detektiert werden, die auf Salzsiedöfen zurückgehen. In der Zusammenschau ergibt sich das Bild sehr grosser, unterschiedlich org[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

weitere Mitgliedschaften:

 

  • Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e. V. (KAL)
  • Archäologische Gesellschaft in Hessen e. V.
  • Gesellschaft für Archäologie in Bayern e. V.
  • West- und Süddeutscher Verband für Altertumsforschung e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (DGUF)
  • International Society for Archaeological Prospection (ISAP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Ur- Frühgeschichte (SGUF)
  • Gesellschaft für Naturwissenschaftliche Archäologie Archaeometrie (GNAA)


Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist Mitglied im Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler und erfüllt die strengen Aufnahmekriterien des Geschäftsbereiches Archäologie.
   Sitemap      Impressum      Disclaimer      Links      PZP Denkmal + Landschaft