PZP-InfoKonzepteTechnikProjekteDownloadKontakt
DeutschEnglisch
 

GEOPHYSIKALISCHE PROSPEKTION IN DER ARCHÄOLOGIE, ARCHÄOLOGISCHE PROSPEKTION, ARCHÄOLOGISCHE GUTACHTEN, DENKMALFACHLICHE BEITRÄGE UND ARCHÄOLOGISCHE VORUNTERSUCHUNGEN

ZERSTÖRUNGSFREIE UNTERSUCHUNGEN AN ARCHÄOLOGISCHEN FUNDSTELLEN FÜR DENKMALPFLEGE, FORSCHUNG UND PLANUNGSSICHERHEIT BEI BAUVORHABEN - GEOPHYSIK IM RHEIN-MAIN-GEBIET UND DARÜBER HINAUS

- MAGNETIK - ELEKTRIK - BODENRADAR (GPR) - OBERFLÄCHENPROSPEKTION -

 

Herzlich Willkommen auf den

Internetseiten der Firma

Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR

 

Ihrem Partner bei geophysikalischen Untersuchungen

an archäologischen Fundstellen.

Ob in der Denkmalpflege, der Forschung oder für Planungssicherheit bei Bauvorhaben, wir sind der richtige Ansprechpartner für zerstörungsfreie Detektion archäologischer Befunde.

Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist ein weltweit tätiges, modernes archäologisches Dienstleistungsunternehmen und seit mehr als 15 Jahren ein zuverlässiger wissenschaftlicher Partner bei über 500 Projekten im In- u. Ausland.

12.07.2010

Mit der Antenne in das Mittelalter

Bodenradar-Messungen im Kloster Eberbach (Hessen). Im Rahmen geplanter Sanierungsmaßnahmen des Hessischen Baumanagements und im Auftrag der Stiftung Kloster Eberbach wurden, im Umfeld der Basilika und der Orangerie des Kloster, Messungen mit dem Bodenradar durchgeführt. Die Untersuchungen galten dabei insbesondere den nur teilweise bekannten unterirdischen Kanälen der historischen Wasserhaltung. Wieder einmal zeigte sich, dass sich das Radar in besonderem Maße im Umfeld bestehender Gebäude zur Detektion unterirdischer Baustrukturen eignet. Zudem ermöglichen die Messergebnisse auch Aussagen zur Tiefenlage dieser Objekte. Damit konnte einerseits weitgehende Planungsicherheit für zukünftige, denkmalschonende Bodeneingriffe hergestellt werden und andererseits lassen sich die Resultate auch im Rahmen der Baugeschichte des Klosters weiterverarbeiten. Wir freuen uns, damit einen kleinen Beitrag zur Erforschung des Klosters Eberbach leisten zu können. Aber auch abseits des wissenschaf[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

05.03.2010

Magnetometer-Prospektion auf 2000 m ü. NN

Im Bereich einer Almwüstung in Österreich wurden zwei Areale von insgesamt 2 Hektar geomagnetisch untersucht. Die Prospektion fand im Rahmen von Voruntersuchungen für einen projektierten Wasserspeicher statt. Ziel der Untersuchungen war die Detektion archäologischer Befunde im Umfeld der Almwüstung, die auf einer Höhe von ca. 2.000 m ü. NN liegt. Auf diese Weise wurden fundierte Grundlagen für eine denkmalpflegerische Beurteilung des Geländes geschaffen. Da bisher kaum Erfahrungen mit geophysikalischen Prospektionen im hochalpinen Bereich vorliegen, kam den Untersuchungen in dieser Hinsicht Pilotcharakter zu.[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

Treffer 49 bis 50 von 50
<< Erste < Vorherige 31-33 34-36 37-39 40-42 43-45 46-48 49-50 Nächste > Letzte >>

weitere Mitgliedschaften:

 

  • Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e. V. (KAL)
  • Archäologische Gesellschaft in Hessen e. V.
  • Gesellschaft für Archäologie in Bayern e. V.
  • West- und Süddeutscher Verband für Altertumsforschung e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (DGUF)
  • International Society for Archaeological Prospection (ISAP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Ur- Frühgeschichte (SGUF)
  • Gesellschaft für Naturwissenschaftliche Archäologie Archaeometrie (GNAA)


Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist Mitglied im Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler und erfüllt die strengen Aufnahmekriterien des Geschäftsbereiches Archäologie.
   Sitemap      Impressum      Disclaimer      Links      PZP Denkmal + Landschaft