PZP-InfoConceptTechnologyProjectsDownloadContact
DeutschEnglisch
 

GEOPHYSICAL PROSPECTING IN ARCHAEOLOGY, ARCHAEOLOGICAL PROSPECTING, AND ARCHAEOLOGICAL INVESTIGATION REPORTS

NONDESTRUCTIVE INVESTIGATION OF ARCHAEOLOGICAL SITES WITH THE AIM OF PRESERVATION, RESEARCH AND RELIABLE ADVANCE PLANNING ON CONSTRUCTION SCHEMES

- MAGNETOMETER-SURVEYS – RESISTIVITY-SURVEYS – GROUND PENETRATING RADAR (GPR) -

 

Welcome to the Company websites of

Posselt & Zickgraf prospections GbR

 

Your partner in geophysical prospection of archaeological sites.

Contact us for cultural heritage, science or reliable advance planning on construction schemes, for the nondestructive detection of archaeological features. The Posselt & Zickgraf archaeological prospection GbR is a global working, modern archaeologycal service for more than 15 years, reliable scientific partner in over 500 projects at home and abroad.

31.03.2015

„Unbequemes Bodendenkmal“ – Prospektion eines NS Zwangsarbeiterlagers in Tirol

Denkmalpflege als ständiger Prozess gesellschaftlicher Erinnerung, setzt sich auch mit den jüngeren Zeugnissen und somit auch mit den „unbequemen Relikten“ der NS Vergangenheit auseinander. Vor diesem Hintergrund wurden und werden die Prospektionen und Ausgrabungen eines NS-Zwangsarbeiterlagers bei Kirchbichl in Tirol projektiert.   Auf der Baustelle des Innkraftwerks in Kirchbichl wurden auch ausländische Zwangsarbeiter eingesetzt und in zwei Barackenlagern, dem sog. Polenlager, das von 1938 – 1941 bestand, und dem "Lager am Wehr" (1941/42 – 1945), festgehalten. Im Lager am Wehr wurden bereits 2013 durch die Fa. ARDIS ARCHÄOLOGIE Innsbruck, (Projektkoordinierung Fa. monumentGUT Innsbruck) archäologische Ausgrabungen durchgeführt. Die Ergebnisse der geophysikalischen Prospektion über dem vermuteten Standort des „Polenlagers“ ermöglichen Aussagen zur Lage, Struktur und Ausdehnung der Baureste des NS-Zwangsarbeiterlagers. In Analogie zu bekannten Barackenlagern wurden b[more]

Category: kurz vorgestellt

29.12.2014

Türme und Kastelle – Geophysikalische Prospektionen am römischen Limes in Hessen

Mittels Magnetometerprospektion wurden im Bereich des Steinkastells auf der „Alteburg“, bei Idstein-Heftrich im Rheingau-Taunus-Kreis von 2009 bis Ende 2012 in sechs Untersuchungskampagnen deutlich mehr als 20 Hektar Fläche untersucht. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Stadt, Kreis und Landesarchäologie, mit tatkräftiger Unterstützung des Heftricher Ortsvereins, führte zu einer vertieften Kenntnis des Limesverlaufs, der drei Kastelle sowie des römischen Vicus, da nun erstmals ein umfassender Überblick zu den Anlagen dieses Platzes vorliegt. Die Ergebnisse dieser Prospektion bilden aber nicht nur die Basis für die eingehende archäologische Bewertung dieses Platzes sondern ermöglichen auch die weitere Aufwertung des Kastellplatzes Alteburg. Zusätzlich zu der Erschließung vor Ort wird auch ein Führungsheft in der Reihe „Archäologische Denkmäler in Hessen“ in absehbarer Zeit vorgelegt werden. Zu den Ergebnissen der Magnetometerprospektion dürfen wir einstweilen auf den aktuellen Beitrag[more]

Category: kurz vorgestellt

15.12.2014

Archäologisches Fachgutachten / denkmalfachlicher Fachbeitrag - Bodendenkmäler und Windkraftanlagen

Um für die erneuerbaren Energien eine breite Akzeptanz zu finden, werden in den Planungsverfahren alle Schutzgüter berücksichtigt, um den Eingriff in den Naturraum oder den Lebensraum des Menschen bei der Errichtung von Windparks so gering wie möglich zu halten. In Zusammenhang mit archäologischen Kulturgütern bzw. Bodendenkmälern, wie z.B. Grabhügeln, Ringwällen, Altwegen oder Wüstungen werden von Seiten der Denkmalfachbehörden ebenfalls entsprechende Fachbeiträge gefordert, um das archäologische Potential für das Planungsgebiet abschätzen zu können.   Unser Büro fertigt in enger Zusammenarbeit mit allen Beteiligten diese denkmalfachlichen Beiträge an, um festzustellen, ob und in welchem Umfang im jeweiligen Planungsgebiet Bodendenkmäler vorhanden und von den geplanten Baumaßnahmen betroffen sein könnten. Zu diesem Zweck nehmen wir die Auswertung der Ortsakten der zuständigen Denkmalbehörde und die archäologische Auswertung des digitalen Geländemodells vor. Zudem führen wir au[more]

Category: kurz vorgestellt

Displaying results ###FROM### to ###TO### out of ###OUT_OF###

< Previous

Page 1

Page 2

Page 3

Page 4

Page 5

Page 6

Page 7

Next >

Memberships:

 

  • Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e. V. (KAL)
  • Archäologische Gesellschaft in Hessen e. V.
  • Gesellschaft für Archäologie in Bayern e. V.
  • West- und Süddeutscher Verband für Altertumsforschung e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (DGUF)
  • International Society for Archaeological Prospection (ISAP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Ur- Frühgeschichte (SGUF)
  • Gesellschaft für Naturwissenschaftliche Archäologie Archaeometrie (GNAA)


Posselt & Zickgraf prospections GbR is a member of the “Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler” we met the strict inclusion criteria of the Archaeology Division.
   Sitemap      Impressum      Disclaimer      Links      PZP Denkmal + Landschaft