PZP-InfoKonzepteTechnikProjekteDownloadKontakt
Arch. ProspektionDienstleistungenMitarbeiter
Deutsch
 
< Vorheriger Artikel
15.11.2015 14:45 Alter: 2 yrs
Kategorie: kurz vorgestellt

Das Schweigerfeld bei Kolsass in Tirol – Römische Villa oder neuzeitliche Hofwüstung?


Seit 2009 steht das Schweigerfeld bei Kolsass zunehmend im Focus der archäologischen Forschung. In vorbildlicher Weise wurden in den vergangenen Jahren Informationen zu dem bis dahin weitgehend unbekannten Fundplatz gesammelt. Die kombinierte Vorgehensweise aus Begehungen, Magnetometer- und Bodenradarprospektion sowie die daran anschließende Auswertung historischer Quellen, der Klein- und Münzfunde sowie der Resultate der geophysikalischen Prospektion führte zu einer breiten Quellenbasis. Auf dieser Grundlage wird in der zeitnah vorgelegten ersten Publikation der Charakter des Platzes diskutiert. Dabei scheint einstweilen die Zusammensetzung und chronologische Einordnung des Fundmaterials, das vor allem aus einem neuzeitlichen Zusammenhang stammt, im Gegensatz zu dem mittels geophysikalischer Prospektion ermittelten Gebäudegrundriss zu stehen, der Analogien zu römischen Gebäuden ländlicher Villen aufweist. Da in der Veröffentlichung das gesamte Material vorgelegt wird und zudem unterschiedliche Ansatzpunkte für eine Deutung diskutiert werden, ergibt sich einstweilen noch keine abschließende Beurteilung, so dass der Leser aufgerufen ist, sich an der Diskussion zu beteiligen.  

Besonders hervorzuheben ist bei diesem Projekt die äußerst engagierte und erfolgreiche Zusammenarbeit von Laien und Wissenschaftlern. Maßgeblich beteiligt waren unter anderem das Institut für Archäologien der Universität Innsbruck, vertreten durch den Institutsleiter Prof. Dr. Harald Stadler, die Gemeinde Kolsass mit Bürgermeister Hanjörg Gartlach und der Museumsverein Watten-Volders unter seinem Obmann Guido Mark.  

Wir freuen uns sehr, dass wir das Engagement aller Beteiligten durch die spannenden Prospektionsergebnisse unterstützen konnten. Unser herzlicher Dank gilt Herrn Prof. Dr. Harald Stadler für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und unseren Helfern vor Ort, Frau Freya Erharter, Herrn Erich Weinberger  und Herrn Daniel Weinberger, die trotz widriger Wetterbedingungen die Messungen mit uns zusammen durchführten.   

Literatur: Harald. Stadler (Hrsg.), Das Schweigerfeld erzählt. Neues zur Siedlungsgeschichte von Kolsass inTirol, Napoleonische Brandschatzung, spätbarocke Hofwüstung oder römische Villa? Nearchos Sonderheft 22 (Innsbruck 2015). Aus dem Inhalt: Entdeckungsgeschichte, Geophysikalische Prospektion, Münzfunde, Kleinfunde, Ergebnisse im archäologischen und siedlungsgeschichtlichen Kontext 

Bildnachweis: Messbilder und Interpretation PZP GbR; Arbeitsfoto Reinhard Rovara; Titelbild Copyright 2015 by Universität Salzburg (Gestaltung Andreas Blaickner)       


   Sitemap      Impressum      Disclaimer      Links      PZP Denkmal + Landschaft