PZP-InfoKonzepteTechnikProjekteDownloadKontakt
Arch. ProspektionDienstleistungenMitarbeiter
Deutsch
 
< Vorheriger Artikel
14.01.2016 15:22 Alter: 1 year
Kategorie: Neuerscheinungen

DIE GARTENKUNST Heft 2, 2015 – Mit dem Beitrag: Geophysikalische Prospektion und Gartenarchäologie - Ein Konzept


Obwohl sich die Archäologie bei der Lokalisierung und Analyse ihrer Quellen seit vielen Jahren geophysikalischer Prospektionsverfahren bedient, konnten sich diese Methoden bisher nicht in allen Bereichen der Archäologie gleichermaßen etablieren. Da auch die Gartenarchäologie zu den archäologischen Disziplinen zählt, die geophysikalische Prospektionsmethoden relativ selten nutzen, möchten wir in unserem Beitrag das Potential geophysikalischer Untersuchungsmethoden für die Archäologie historischer Garten- und Parkanlagen aufzeigen. Ausgangspunkt der Erörterung sind Ausführungen zur Anwendung dieser Methoden in der Archäologie sowie zu den Zielen und Aufgaben der Gartenarchäologie. Auf dieser Basis und unter Berücksichtigung der bekannten Elemente historischer Parks und Gärten wird anhand von Beispielen, wie z.B. des Klostergartens Eberbach, des Parks des Herzogspalastes von Nancy, des Schlossparks Obbach oder der Parkanlage Gustavsgarten in Bad Homburg v. d. Höhe, Ansätze für eine systematische Anwendung geophysikalischer Prospektionsmethoden in der Gartenarchäologie zur Diskussion gestellt.  

N. Buthmann, Geophysikalische Prospektion und Gartenarchäologie - Ein Konzept. Die Gartenkunst 27. Jahrg. 2/2015, 231-244.

Der gesamte Beitrag kann auf der Website der Wernerschen Verlags GmbH angesehen werden (siehe unten stehenden Link).  

DIE GARTENKUNST ist die international bedeutendste Fachzeitschrift für alle Themen der Gartenkunst. Sie informiert jährlich zweimal über eine Fülle von Themen aus den Bereichen alter und neuer Gartenkunst, Gartendenkmalpflege und Gartenarchäologie.


   Sitemap      Impressum      Disclaimer      Links      PZP Denkmal + Landschaft