Integrierte archäologisch-geophysikalische Prospektion

Archäologisches Untersuchungskonzept

Inwieweit geophysikalische Prospektionsmethoden einen Beitrag zur Beantwortung archäologischer Fragen bzw. bei der Bearbeitung denkmalpflegerischer Aufgabenstellungen leisten können, hängt von der Integration dieser Methoden im jeweiligen Projekt ab. Im Zuge unserer Leistungen erstellen wir, ausgehend von der Fragestellung, tragfähige Konzepte, die die unterschiedlichen Möglichkeiten und Grenzen der einzelnen Prospektionsmethoden sowie die topographischen, geologischen und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des Projektes berücksichtigen. Unsere langjährige Erfahrung ermöglicht es uns zuverlässige Empfehlungen für den Methodeneinsatz zu geben.

Wir setzen auf der Basis der von uns entwickelten Konzepte die ausgewählte Methode oder die Kombination verschiedener Methoden ein. Sämtliche Ergebnisse werden nach der Messung umgehend visualisiert und kontrolliert, um einerseits technische Fehler korrigieren und um andererseits auf erste Resultate flexibel reagieren zu können. Abschließend werden die Daten von uns aufbereitet und interpretiert sowie in einem Abschlussbericht hinsichtlich der Fragestellung in Text und Bild bewertet.

Unser Dienstleistungsangebot beinhaltet aber nicht nur geophysikalische Messungen und deren umfassende archäologische Bewertung, sondern auch flankierende Maßnahmen. Dazu verschneiden wir auch Daten aus Altkarten, Feldbegehungen, Bohrungen, Grabungen oder anderen Methoden mit unseren Messergebnissen und beteiligen uns an wissenschaftlichen Auswertungen. Auch die Weitergabe der Daten an unseren Partner, die GFLK Gesellschaft für Liegenschaftskonversion, Schorfheide www.gflk.org, zum Zwecke der Kampfmitteldetektion ist ohne weiteres möglich, so dass nur eine Messung erforderlich ist, um die Daten für eine archäologische Bewertung und für die Lokalisierung von Kampfmitteln zu erheben.

Außerdem sind archäologisch-geophysikalische Prospektionsmethoden häufig eine ideale Ergänzung bei der Erfassung und Bewertung von Kulturgütern im Rahmen von Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) oder Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) sowie in der Landschaftsplanung. Zu diesem Themenschwerpunkt bietet die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR auf der Internetseite www.denkmallandschaft.de spezielle Informationen zu denkmalfachlichen Beiträgen und archäologischen Fachgutachten.