PZP-InfoKonzepteTechnikProjekteDownloadKontakt
DeutschEnglisch
 

GEOPHYSIKALISCHE PROSPEKTION IN DER ARCHÄOLOGIE, ARCHÄOLOGISCHE PROSPEKTION, ARCHÄOLOGISCHE GUTACHTEN, DENKMALFACHLICHE BEITRÄGE UND ARCHÄOLOGISCHE VORUNTERSUCHUNGEN

ZERSTÖRUNGSFREIE UNTERSUCHUNGEN AN ARCHÄOLOGISCHEN FUNDSTELLEN FÜR DENKMALPFLEGE, FORSCHUNG UND PLANUNGSSICHERHEIT BEI BAUVORHABEN - GEOPHYSIK IM RHEIN-MAIN-GEBIET UND DARÜBER HINAUS

- MAGNETIK - ELEKTRIK - BODENRADAR (GPR) - OBERFLÄCHENPROSPEKTION -

 

Herzlich Willkommen auf den

Internetseiten der Firma

Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR

 

Ihrem Partner bei geophysikalischen Untersuchungen

an archäologischen Fundstellen.

Ob in der Denkmalpflege, der Forschung oder für Planungssicherheit bei Bauvorhaben, wir sind der richtige Ansprechpartner für zerstörungsfreie Detektion archäologischer Befunde.

Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist ein weltweit tätiges, modernes archäologisches Dienstleistungsunternehmen und seit mehr als 15 Jahren ein zuverlässiger wissenschaftlicher Partner bei über 500 Projekten im In- u. Ausland.

25.07.2011

Herzogspalast / Palais Ducal – Bodenradar in Nancy

Zusammen mit unserer Partnerfirma Amélie untersuchte unser Team im April 2011 eine etwa ein Hektar große Fläche im Umfeld des Palais Ducal (Musée Lorrain) in Nancy. Für die zerstörungsfreie Prospektion im Innenhof des Museums und in den angrenzenden Parkanlagen wurde eine 200 MHz Radarantenne eingesetzt. Trotz zahlreicher Hindernisse und moderner Installationen konnten bereits in den oberen Tiefenscheiben des Bodenradars Elemente der heute nicht mehr sichtbaren Gartengestaltung des 19. und 18. Jahrhunderts visualisiert werden. Da das Radarsignal bis in eine Tiefe von 3 m hinabreichte, war es unter anderem auch möglich, Fundamente des spätmittelalterlichen Herzogspalastes zu lokalisieren. Die Messergebnisse zeigen in unterschiedlichen Tiefen eine komplexe Befundsituation, die für unseren Auftraggeber in einem archäologischen Gutachten aufbereitet wurde. Unter Hinzuziehung von Planunterlagen zu modernen Installationen und zu den Ergebnissen einzelner Sondagegrabungen sowie im Abgleich [mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

09.05.2011

Auf den Spuren der Kelten – Magnetometerprospektion am Glauberg

Ausgehend von der Entdeckung eines Kreisgra­bens auf einem Luftbild im Jahre 1987 und den seit 1994 durchgeführten Ausgrabungen eines kelti­schen Großgrabhügels begann ein umfangreiches Prospektions­projekt im Umkreis dieses Grabhügels. Die Geomagnetik wurde von 1994 bis 1995 im unmittelbaren Umfeld der Begräbnisstätte eingesetzt, um wei­tere Grabungen gezielt ansetzen zu können. Sehr bald zeigte sich, dass die durch die Prospek­tion nur randlich erfassten Strukturen aufgrund ihrer immensen Ausdehnung mittels einer Ausgrabung nicht flächendeckend erforscht werden konnten. Im Auftrag des Landesamtes für Denkmalpflege wurden deshalb von 1996 bis 2001 mit mehr als zweieinhalb Quadratkilometer Gesamtfläche, eines der weltweit größten Prospektionsprojekte in Gang gesetzt. Obwohl die anfangs entdeckten Befunde, wie z.B. die Gräben einer ca. 300 m langen "Prozessions­straße" die auf den Hügel zuführt, schon für manche Überraschung gesorgt hatten, übertrafen die Ergebnisse der[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

06.10.2010

Entlang der Seidenstrasse

Im September 2010 wurde eine Magnetometer-Prospektion am Kyzyltepa in der Provinz Surkhandarya im Süden von Usbekistan durchgeführt. Die Untersuchung der Stadtanlage des 6. bis 4. Jahrhunderts v.Chr. fand in Zusammenarbeit mit dem Institute for the Study of the Ancient World der Universität von New York statt. Im Gelände sind mehrere mächtige Hügel und ein kleiner Teil der ehemaligen Stadtmauer sichtbar. Diese waren seit den 70er Jahren immer wieder das Ziel unterschiedlicher archäologischer Forschungen und Ausgrabungen. Durch die geophysikalische Prospektion konnten nun, neben vielen weiteren Ergebnissen, Fragen zur Lage und Ausdehnung der Unterstadt und des obertägig nicht mehr sichtbaren Verlaufs der Stadtumwehrung beantwortet werden.[mehr]

Kategorie: kurz vorgestellt

weitere Mitgliedschaften:

 

  • Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e. V. (KAL)
  • Archäologische Gesellschaft in Hessen e. V.
  • Gesellschaft für Archäologie in Bayern e. V.
  • West- und Süddeutscher Verband für Altertumsforschung e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (DGUF)
  • International Society for Archaeological Prospection (ISAP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Ur- Frühgeschichte (SGUF)
  • Gesellschaft für Naturwissenschaftliche Archäologie Archaeometrie (GNAA)


Die Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR ist Mitglied im Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler und erfüllt die strengen Aufnahmekriterien des Geschäftsbereiches Archäologie.
   Sitemap      Impressum      Disclaimer      Links      PZP Denkmal + Landschaft